Facebook YouTube Twitter


Aktuelle Veranstaltungen finden Sie in unserem Terminkalender >


 

Heizkostencheck mit dem 

DEPI-Energieausweis-Rechner






 


 

   
 
CO2-RECHNER

Wie viel CO2 kann ich mit Holzpellets gegenüber Öl und Gas einsparen?

Wohnfläche:
qm

> Home


 

News

Pellets stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft

Experte im Interview: Deutscher Wald wächst
Die Energiewende ist ein Generationenprojekt, das auch vor dem Heizungskeller nicht Halt macht. Wer beispielsweise auf den nachwachsenden Rohstoff Holz setzt, schont Umwelt, Klima und Geldbeutel. Woher Holzpellets eigentlich kommen und warum sie in Deutschland so beliebt sind, weiß Diplom-Forstwirt Martin Bentele vom Deutschen Pelletinstitut (DEPI).
> Zur Pressemitteilung
 
 

 

Ein Mann für heiße Öfen

PS-Profi Jean Pierre Kraemer neuer Botschafter beim Deutschen Pelletinstitut
Schnelle Autos, Tuning, Technik – damit kennt sich Jean Pierre „JP“ Kraemer aus. Der Moderator und Unternehmer aus dem Ruhrpott genießt dank seinem lockeren Mundwerk in der Doku-Soap „Die PS-Profis – Mehr Power aus dem Pott“ mittlerweile Kultstatus. In seiner Sendung ersteht Kraemer mit Know-how und Köpfchen Gebrauchtwagen.
Seine Leidenschaft für starke Leistung und moderne Technik zeigt sich auch in der Wahl seiner Heizung. „Ich habe mich erkundigt und gerechnet. Danach war schnell klar, dass es eine Pelletheizung wird“, schildert PS-Profi Kraemer seine Entscheidung für das passende Heizsystem.
> Zur Pressemitteilung
> Alle Pelletbotschafter finden sich unter www.depi.de/de/das_institut/fuersprecher/.
 

 

Zahl der Woche

3.000 Euro
Pelletkaminöfen mit Wassertasche werden über das Marktanreizprogramm (MAP) und das Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) mit mindestens 3.000 Euro gefördert. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.bafa.de.
> Zur Übersicht über Förderungen für Pelletheizungen und -kaminöfen
 

Heizen für die Zukunft

Regensburger Familie spart mit Pelletheizung rund 56 Tonnen CO2 ein
Bei der Sanierung ihres Einfamilienhauses hat sich Familie Schöpperl für eine moderne Pelletheizung und gegen den alten Ölkessel entschieden. Seit acht Jahren heizen die Regensburger Kurt (49) und Astrid (42) mit ihren Söhnen Marc (21) und Timo (18) nun bereits klimafreundlich und komfortabel mit Pellets. Ein Pelletkaminofen schafft zusätzlich behagliche Wärme und Wohlfühlatmosphäre im Wohnzimmer.
Kurt Schöpperl: „Zu einer modernen Immobilie gehört auch ein zukunftsfähiges Energiekonzept. Wir setzen beim Heizen deshalb auf Pellets, denn sie werden in der Region hergestellt.“
> Zur Kurzreportage mit Text und Bildmaterial zum Download
 
 


> Weitere Meldungen


 


 
 
Pelletfachbetrieb  

 



> Infos zu Förderung, Pelletlager und mehr
in der DEPI-Infothek
 

 

Banner zum Shop