© edward beierle/Deutsches Pelletinstitut

 

Stephan Kohler

Stephan Kohler ist seit der Gründung im Jahr 2000 Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Energieagentur GmbH (dena). Die dena entwickelt innovative Ansätze, um die Energieeffizienz zu steigern und regenerative Energien erfolgreich in das Energiesystem zu integrieren.
Besonders geprägt hat Stephan Kohler seine interdisziplinäre und systemorientierte Arbeit am Öko-Institut in Freiburg. Dort leitete er von 1981 bis 1991 den Fachbereich Energie. Danach setzte er sich als Geschäftsführer einer Landes-Energieagentur für die Umsetzung von Energiethemen an der Schnittstelle zwischen Politik und Wirtschaft ein.
Er hat verschiedene Publikationen zu energiewirtschaftlichen und -politischen Themen veröffentlicht, darunter das Buch „Die Energiewende ist möglich“ im Jahr 1985.
 
Seit 2005 hat Kohler auch praktische Erfahrungen mit einer privaten Pelletheizung und deren umwelt- und klimafreundlicher Wärme.
 
Sein Urteil: „Die Energiewende lohnt sich für Deutschland. Für unsere Wirtschaft ist Klimaschutz der Zukunftsmarkt.“ 

   
    Über die Deutsche Energie-Agentur GmbH  
    Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) wurde 2000 gegründet und sitzt in Berlin. Als Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme entwickelt und führt die dena Projekte zur Förderung umweltschonender und rationeller Energieerzeugung durch. Das Unternehmen kooperiert mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Zu den Zielen der Deutschen Energie-Agentur zählen unter anderem die Steigerung der rationellen Energienutzung, der Ausbau der regenerativen Energiequellen sowie die Optimierung der Energiesysteme. 
   


> Zur Pressemitteilung