Facebook YouTube Twitter


Aktuelle Veranstaltungen finden Sie in unserem Terminkalender >
 

Heizkostencheck mit dem 

DEPI-Energieausweis-Rechner






 


 

   
 
CO2-RECHNER

Wie viel CO2 kann ich mit Holzpellets gegenüber Öl und Gas einsparen?

Wohnfläche:
qm

> Home

 

Jean Pütz zeigt Vorteile von Pelletheizungen

Beratungshilfe für Pellethandel und SHK-Handwerk
Das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) hat ein Leporello (ziehharmonikaartig gefaltetes Heftchen) veröffentlicht, in dem auf unterhaltsame Art Vorurteile zum Heizen mit Pellets entkräftet werden. Jean Pütz, bekannter Wissenschaftsjournalist, Moderator und selbst Pelletheizer, erklärt darin, warum Heizen mit Pellets sich nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich lohnt und warum Pelletheizungen die saubersten Holzheizungen sind. Pellethändlern und Handwerksbetrieben dient das Heftchen als praktische Hilfe, Kunden die Vorteile von Pelletfeuerungen mit anschaulich aufbereiteten Fakten näherzubringen.
> Zur Pressemitteilung
 

Politiker setzen für private Energiewende auf Pellets

Cem Özdemir und Bundestagskollegen überzeugt vom kleinen Energieriesen
Cem Özdemir, Parteivorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, engagiert sich auch privat für die Wärmewende mit Erneuerbaren: Seine Kreuzberger Wohnung wird von einem wasserführenden Pelletkaminofen beheizt, der wohnungsübergreifend eingesetzt wird. Der Spitzenpolitiker zeigt damit, dass es auch in einer Großstadt wie Berlin möglich ist, moderne Holzenergie effizient und emissionsarm zu nutzen. "Weil der Holzweg damit in eine umweltfreundliche und nachhaltige Zukunft führt", begründet Özdemir seine Vorliebe für Pellets. Er unterstützt das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) als Botschafter für den klimafreundlichen, nachwachsenden Energieträger.
> Zur Pressemitteilung
 
 

Dieses Wochenende die persönliche Energiewende starten

Noch bis Sonntag läuft die zehnte Woche der Sonne und Pellets – Hunderte kostenlose Veranstaltungen und Aktionen informieren bundesweit über Solartechnik, Speicher und Holzpellets – Energetische Sanierung und Heizungstausch senken die Energiekosten
Dieses Wochenende können sich Bürgerinnen und Bürger bundesweit über die Einsparmöglichkeiten mit Solarenergie, Holzpellets und Energiespeichern informieren. Im Rahmen der noch bis Sonntag andauernden zehnten Woche der Sonne und Pellets laden Vereine, Fachbetriebe und Kommunen in ganz Deutschland zu hunderten Veranstaltungen, Vorträgen und Tagen der offenen Tür ein. Im Mittelpunkt stehen die Möglichkeiten einer persönlichen Energiewende sowie die großzügige staatliche Förderung beim Umstieg auf Erneuerbare Energien.
> Zur Pressemitteilung
 

 

Holzpellets richtig und sicher lagern

Kohlenmonoxid im Pelletlager mit einfachen Maßnahmen vermeiden
Holzpellets sind ein natürlicher Brennstoff. Durch chemische Prozesse - abhängig von z.B. Holzart und Temperatur - können jedoch unangenehme Gerüche und auch gesundheitsgefährdende Gase wie Kohlenmonoxid (CO) entstehen.
Durch einfache Vorsichtsmaßnahmen können diese Risiken bei der Pelletlagerung jedoch ausgeräumt werden. Dazu gehört vor allem  das Anbringen von belüftenden Deckeln auf den Befüllstutzen. Diese Vorrichtung reduziert die CO-Emissionen und ist heute beim Bau eines Pelletlagers Stand der Technik. Weiterhin sollte vor dem Betreten eine ausreichende, mindestens 15minütige Belüftung durch das Öffnen der Türe erfolgen. Bei größeren Pelletlagern mit mehr als 10 t Inhalt sowie Erdlagern muss beim Betreten ein CO-Messgerät getragen werden. Unbefugten ist der Zutritt zu Pelletlagern grundsätzlich zu untersagen.
> DEPI-Shop zum Bezug von belüftenden Deckeln und kostenlosen Aufklebern für den Lagerraum
> Mehr zur Lagersicherheit
 


> Weitere Meldungen


 


 
 
Pelletfachbetrieb  

 


> Infos zu Förderung, Pelletlager und mehr
in der DEPI-Infothek
 

 

Banner zum Shop